So erstellen Sie eine Windows 7 Passwort-Reset-Diskette

So erstellen Sie eine Windows 7 Passwort-Reset-Diskette

Haben Sie Ihr Windows-Anmeldekennwort schon einmal vergessen? Es ist ein schreckliches Gefühl, nicht wahr? Es passiert dem Besten von uns, aber wenn du vorausplanst, musst du dir nie wieder Sorgen machen. So können Sie eine So können Sie einen kennwortrücksetzdatenträger windows 7 oder eine Windows 7 Passwort-Reset-Diskette erstellen:

Erstellen der Reset-Passwort-Diskette

Schritt 1: Legen Sie einen USB-Stick in Ihren Computer ein (oder eine Diskette, wenn Sie in der Steinzeit festsitzen).

Schritt 2: Geben Sie „reset“ in das Windows-Suchfeld ein und wählen Sie Create a password reset disk.

Erstellen einer zurückgesetzten Passwort-Diskette

Schritt 3: Wenn der Assistent für das Vergessene Passwort erscheint, klicken Sie auf „Weiter“.

Schritt 4: Wählen Sie Ihren USB-Stick aus und klicken Sie auf „Weiter“.

Laufwerk auswählen

Schritt 5: Sobald der Assistent die Erstellung der Reset-Diskette abgeschlossen hat, klicken Sie auf „Weiter“ und dann auf „Fertig stellen“.

Zurücksetzen der erstellten Festplatte

Verwendung der Reset-Passwort-Diskette

  • Schritt 1: Legen Sie die Passwort Reset-Diskette in Ihren Computer ein.
  • Schritt 2: Klicken Sie auf dem Willkommensbildschirm von Windows 7 auf den Link „Passwort zurücksetzen“. Sie erscheint direkt unter dem Passwortfeld nach einem fehlgeschlagenen Anmeldeversuch.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf „Weiter“, wenn der Assistent zum Zurücksetzen des Passworts erscheint.
  • Schritt 4: Wählen Sie das Laufwerk aus, in dem sich die Passwort-Reset-Disk befindet.
  • Schritt 5: Geben Sie Ihr neues Passwort und den Hinweis zum Passwort ein und klicken Sie dann auf „Weiter“.
  • Schritt 6: Wenn erfolgreich, erhalten Sie ein Bestätigungsfenster mit der Meldung: „Sie haben das Passwort für dieses Benutzerkonto erfolgreich zurückgesetzt“.

Das ist es. Jetzt wissen Sie, wie Sie eine Passwort Reset Diskette erstellen und Ihr Passwort wiederherstellen können. Denken Sie daran, dass die Diskette zum Zurücksetzen des Passworts nur für lokale Konten funktioniert (nicht für Domänenkonten). Wenn Sie die Passwort-Rücksetzdiskette verwenden, können Sie dieselbe Diskette auch in Zukunft wieder verwenden, ohne sie aktualisieren zu müssen.

Wenn Sie keine Passwort-Rücksetzdiskette haben, aber Ihr Passwort wiederherstellen müssen, versuchen Sie, Parted Magic auf einem USB-Stick zu installieren und das Tool chntpw zu verwenden. Es ist nicht so elegant wie die Passwort-Reset-Disk, aber es ist besser, Windows neu zu installieren.

 

Cherry Casino – gut, aber ausbaufähige Mankos

Das Cherry Casino gehört seit 2000 längst zu einer festen Größe unter den Online-Casinos und das natürlich vollkommen zu Recht. Schließlich weist das Casino mit der bekannten Kirsche im Logo eine seriöse Lizenz aus Malta auf, welche für Sicherheit bei den Kunden sorgen soll und darüber hinaus beweist, dass es sich regelmäßigen behördlichen Prüfungen unterziehen muss, um nicht als betrügerisches Casino enden zu können.

Diesen Schutz genießen Casinokunden neben den über 500 Spielautomaten und einer Reihe an Tischspiele, aber ist das alles, was das Cherry Casino bieten kann? Natürlich nicht und daher stellen wir wichtige Fakten vor, die das Casino für gut befinden, aber an manchen Stellen ausbaufähige Mankos aufweist.

Sicherheit und Vertrauen gehören zum Cherry Casino dazu

VIP Bereich, 500 Spielautomaten, maltesische Lizenz und das eCogra Siegel garantieren Ihnen, dass Sie in diesem Online-Casino garantiert sicher aufgehoben sind. Daran gibt es an dieser Stelle keine Zweifel mehr und auch die Zahlungsmethoden sind Okay, aber leider nicht sehr gut. Hier hätten wir uns Sofortüberweisung als sogenanntes I-Tüpfel gewünscht, weil dann sicher gewesen wäre, dass jeder Casinkunde seine passenden Zahlungsmodalitäten auffindet.

Jetzt müssen sich Betroffene zwischen Banküberweisungen, Paypal, Kreditkarten, Skrill, Neteller oder zwei weiteren Zahlungsdiensten unterscheiden. Hier könnte man dem Cherry Casino mitteilen, das Sofortüberweisung als beliebteste Zahlungsmittel in Casinos gelten, um vielleicht einen Anreiz auf Verbesserung zu stellen.


Der Casinobonus ist etwas tückisch

Das Cherry Casino ist in jedem Fall schon gut, aber für ein „sehr gut“ hapert es auch an dem Casinobonus. Dieser kann bis zu 100 Prozent auf die erste Einzahlung bis maximal 300 Euro tätigen, aber ein großes ABER kommt an dieser Stelle noch. Zahlungsmittel wie Skrill, Paysafecard, Neteller, Webomey oder Ukash werden nicht mit einbezogen. Das bedeutet, dass Casinokunden nur via Banküberweisung oder Kreditkarte sowie Paysafecard diesen Bonus nutzen können, was etwas unfair ist. Damit schränkt man die Casinokunden deutlich ein, was wir als negativ begrüßen würden.

Keine Sorge, das Cherry Casino ist vertrauenswürdig und das weiß sicherlich auch jeder, der sich ein wenig mit der Casinowelt auskennt. Maltesische Lizenz und eCogra in einem reichen aus, um Vertrauen zu verschenken sowie direkt auf Anhieb zu verdienen. Leider sind einige Mankos wie beim Bonus und die nicht ermöglichen Zahlungsmethoden zu erkennen, die man ruhig etwas verbesserungswürdig finden kann. Trotzdem ist das Casino mit einer guten Spielauswahl versehen, dass einige Abstriche aktuell gemacht werden müssen, aber wer weiß, vielleicht stört es Sie ja gar nicht?